F.M. AlexandertechnikStudio fčr F.M. Alexandertechnik Gabriele Breuninger
Frankfurt
logo

Was machen wir aus der Krankheit?Berichte-Entwürfe-Perspektiven

Autor:   Klose-Ullmann, Barbara
ISBN:   3892650918
Verlag:   Accedo
Status:   auf Lager, neu
Preis:   12,80 Euro  = 17,55 USD = 9,09 GBP
= 21,47 CHF = 23,24 AUD
Titelbild fehlt
Was können wir tun, wenn unser medizinisches Wissen, die ärztliche Praxis und die wirtschaftliche Belastbarkeit an ihre Grenzen stoßen und wir mit Krankheit leben müssen? In diesem Lesebuch geben dreiundzwanzig Autoren und Autorinnen aus ihrer Sicht und Erfahrung Denkanstöße, die uns helfen können, diese Fragen zu beantworten. Zentral ist hierbei der Hinweis auf die Eigenverantwortung im Vorsorge- und Fürsorgebereich, aber auch für das soziale und selbst das politische Umfeld. Die These lautet: Nur wenn wir uns selber helfen, ist uns geholfen.

Teil I - Leben mit Krankheit und Behinderung - Erfahrungsberichte
Von einer Frau, die in ein abgrundtiefes Erschöpfungsloch gefallen ist, und was ihr geholfen hat, wieder hinauszuklettern von Sylvia Frey Werlen
Wenn Krankheit zum Leiden wird, hat man schon verloren von Klaus Linhardt
Traumatische Erfahrungen mit Fehldiagnosen von Siegfried Bouvier-Ertlé
Leben mit Diabetes beim kleinen Kind - die Bedeutung von Kontrollieren und Loslassen von Jördis Tielsch
Ein Leben mit Krebs von Gaby Sonnbichler
Freunde von Claudia Reichelt
"Bei mir sind alle Gäste gleich." Gespräch mit Nasser Ashraf-Nobari von Barbara Klose-Ullmann
Mein Leben als Taubblinde von Susanne Schnaus
Lebensstufen von Margret Meyer-Brauns

Teil II - Wege aus der Krankheit - Lösungsansätze
"Ich sehe die Vielfalt des Lebens abseits vom gewohnten Weg." Das Angebot der F. M. Alexander-Technik von Dagmar Thürnagel
Wenn Gedanken krank machen - Auflösen von Denkblockaden durch Energetische Psychotherapie von Angelika Richter und Hadwiga Micheli
Läßt sich der Lifestyle Diabetes besiegen? von Hans Lauber
Krankheit in der Familie - Hilfe durch Familientherapie von Pia Inge von Rimscha
Umgang mit Krankheit - eine sozialpädagogische Betrachtung von Ute Kratzer
Die Angehörigengruppe als Therapiebegleitung auf einer Psychiatriestation von Helga Müller, Ulrike Müller-Rösler und Pia Inge von Rimscha
Die Angehörigengruppe aus Sicht der Angehörigen von Barbara Klose-Ullmann
Kranksein - Wie und Wozu? von Anna von Trott zu Solz
Krankheit - Heilung - Heil, Einige theologische Beobachtungen und Anmerkungen von Andreas Pawlas

Teil III - Gesundheit und Gesellschaft - Bestandsaufnahme und Ausblick
Krankheit als gesellschaftliches Phänomen von Horst Berger
Wohin geht unser Gesundheitssystem? von Hartmut Kliemt
Umgang mit Krankheit in anderen Kulturen von Barbara Klose-Ullmann
Leserbewertung  
BARBARA KLOSE-ULLMANN ist promovierte Volkswirtin. Nach einer schweren Krankheit gab sie ihren Beruf als Managerin in einer großen Bank auf und befaßt sich seither mit dem Thema Umgang mit Krankheit. U.a. wurde von ihr veröffentlicht: Mein Körper sagt mir, er will nicht mehr tanzen - Krankheit als Signal und Chance (Piper Verlag). Zur Zeit recherchiert sie über die Bedeutung von Krankheit und Gesundheit in anderen Kulturen. 
Gewicht: 490 gr
Seitenanzahl: 240
Auflagedatum:
Höhe: 214 mm
Breite: 14 mm
Dicke:
Hier können Sie einfach
per Klick bestellen ...
Weitere Bezugsquellen:
MetaWorks GbR · Peter Brunner
Dielmannstr. 1 · 60599 Frankfurt/Main

Telefon: 069 - 60 32 55 77 · Telefax: 069 - 60 32 55 73
E-mail: books@at-ffm.de
dots
deutsch englisch impressum